Willkommen beim Sonderforschungsbereich 815

Der Sonderforschungsbereich 815 „Redox-Regulation“ wird seit 01.01.2009 durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert. Nach der erfolgreichen Verlängerung in 2012 läuft seit 01.01.2013 die zweite Förderperiode.

Es ist ein neuartiges Konzept, die Redox-Regulation als universelles Steuerungselement der Signaltransduktion zu verstehen und es losgelöst vom oxidativen Stress zu betrachten. Prinzipien der Redox-Regulation haben das Potential, ähnlich wie das fundamentale Steuerungsprinzip der Phosphorylierung/Dephosphorylierung, Zellfunktionen reversibel zu koordinieren.

Thematische Schwerpunkte in der ersten Förderperiode waren überwiegend die Aktivierung von Generatorsystemen, die damit verbundene Bildung Redox-aktiver Metabolite und die Charakterisierung der Redox-modulierten Zielstrukturen.

Darauf aufbauend ist es Ziel der zweiten Förderperiode, mit dem Wissen über Generatorsysteme und den veränderten Zieleffektorstrukturen, den Schritt in Richtung funktioneller Konsequenzen voranzutreiben.

Sprecher


Prof. Dr. rer. nat. Bernhard BrĂĽne

Goethe-Universität I Fachbereich Medizin
Institut fĂĽr Biochemie 1 I Haus 74
Theodor-Stern-Kai 7 I 60590 Frankfurt


Telefon: 069-6301-7424
Telefax: 069-6301-4203
Email:

stellv. Sprecher


Prof. Dr. med. Ralf Brandes

Goethe-Universität I Fachbereich Medizin
Institut für Kardiovaskuläre Physiologie I
Haus 75
Theodor-Stern-Kai 7 I 60590 Frankfurt

Telefon: 069-6301-6049
Telefax: 069-6301-7668
Email:

Koordination


Dr. phil. nat. Manuela Diehl

Goethe-Universität I Fachbereich Medizin
Institut fĂĽr Biochemie 1 I Haus 74
Theodor-Stern-Kai 7 I 60590 Frankfurt


Telefon: 069-6301-4928
Telefax: 069-6301-4203
Email: